Geschrieben am

Mittagsversorgung Mensa ab 14.03.22

Liebe Schülerinnen und Schüler,Wie Ihr aktuell sicherlich bemerkt habt, fällt pandemiebedingt ein größerer Teil der Unterrichtsstunden aus.Dadurch befinden sich deutlich weniger Schüler und Lehrer in der Schule. Durch diese Situation ist es uns leider nicht möglich, die reguläre Mittagsversorgung (Essenmarken) zu gewährleisten.Deshalb wird für Euch ab Montag, 14.03.2022 ausschließlich der Snackbereich zur Verfügung stehen. Wir bieten Euch natürlich gern das gewohnte Angebot ( belegte Brötchen, Wiener, Schnitzel … ) an.Die bereits bestellten und bezahlten Essenmarken behalten Gültigkeit. Der aktuelle Speiseplan (grün) wird fortgesetzt, sobald sich die Situation normalisiert hat. Wir halten Euch über die Homepage des Gymnasiums auf dem Laufenden.
Euer Team der Mensa

Geschrieben am

Schuljahresbeginn

Sehr geehrte Mitglieder der Schulgemeinschaft,
das Thüringer Gesundheits- und das Kultusministerium haben neue Regeln erarbeitet, um das neue Schuljahr 2021/22 möglichst ohne erneute Schulschließungen zu absolvieren. Noch stehen die Details dieser Regeln aus, jedoch lässt sich Folgendes bereits aussagen:
Wir starten am 06.09.2021 unseren Schulbetrieb mit einer zweiwöchigen Phase, die als „Sicherheitspuffer“ bezeichnet wird. In diesem Zeitraum soll das rasche Ausbreiten von möglicherweise aus Urlaubsregionen eingeschleppten Infektionen unterbunden werden.

  • Es findet Unterricht im Schulgebäude in vollständigen Klassen und Kursen nach Stundenplan statt.
  • Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft tragen eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung bzw. eine FFP2 Maske während des gesamten Aufenthaltes im Schulgebäude. Ausgenommen hiervon ist der Sportunterricht.
  • Während der Lüftungszeiten im Unterricht sind Maskenpausen vorgesehen.
  • Es besteht für alle Mitglieder der Schulgemeinschaft die Pflicht, 2x wöchentlich einen Corona-Test zu absolvieren. Bei Vorlage einer Impfbescheinigung oder des Nachweises, dass man von einer Corona-Erkrankung genesen ist, wird man von der Testpflicht befreit.
  • Die Testteilnahme kann dem Schüler bzw. der Schülerin bestätigt werden.
  • Es kommen die Tests zum Einsatz, die wir auch am Ende des Schuljahres verwendeten.
  • Eine Verweigerung des Tests führt nicht zur Aufhebung der Präsenzpflicht. Die betreffenden Schülerinnen und Schüler werden in einem separaten Raum betreut und mit Unterrichtsmaterialien versorgt, die sie selbstständig bearbeiten.
  • Das Kultusministerium beabsichtigt für die Testverweigerung die Verhängung eines Bußgeldes in bisher nicht bekannter Höhe.
  • Die Testverweigerung muss durch die Sorgeberechtigten schriftlich erklärt werden. Ein entsprechendes Formular finden Sie hier.
  • Personen mit besonderen Risikomerkmalen bitten wir um Rücksprache.
  • Die Mensa ist geöffnet und die Getränkeautomaten stehen zur Verfügung.
  • Informationen zum ersten Schultag entnehmen Sie bitte dem Vertretungsplan.

Weitere nötige Informationen veröffentlichen wir noch im Laufe dieser Woche hier.
Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start ins neue Schuljahr.
Mit freundlichen Grüßen
S. Heerwagen

Geschrieben am

Informationen der KomBus GmbH

wie sicherlich bekannt, ist bis voraussichtlich Ende des Jahres 2021 die Ortsverbindung von Kleindembach nach Langendembach aufgrund von Straßenbauarbeiten gesperrt. Es gibt für Anwohner die Möglichkeit, über eine provisorische Straße nach Langendembach zu gelangen. Der Linienverkehr des ÖPNV fährt Langendembach während der Sperrung nicht an. Die Linienbusse verkehren aber zum üblichen Fahrplan zwischen Pößneck und Langenorla (über Kleindembach).

Für die in Langendembach wohnenden Schüler wird ein Vertragsbus fahren. Es handelt sich um einen 24-Sitzer, da ein großer Bus die Baustelle nicht bewältigen kann.  Hiermit ist für die Langendembacher Schüler eine Hin- und eine Rückfahrt pro Schultag organisiert. Die Vertragsfahrt ist in die Schulfahrpläne der KomBus Verkehr GmbH eingearbeitet und ist wie alle anderen Schulfahrpläne über https://www.kombus-online.eu/fahrplaene/schulfahrplaene/schulfahrplaene/   abrufbar.

Geschrieben am

Das Abitur ist geschafft! – Feierliche Zeugnisübergabe

Am vergangenen Samstag (10.07.21) war es nun endlich soweit und unsere Zwölftklässler dürfen nun endlich ihr Abiturzeugnis in den Händen halten. Alle 38 Schüler haben in diesem Jahr trotz der besonderen Umstände bestanden. Gratulation! Der beste Durchschnitt war 1,0. Großen Respekt dafür!
Auch die Schüler bedankten sich bei ihren Stammkursleitern, Herrn Heerwagen, den eA-Kurslehrern und fast allen gA-Kurslehrern.
Hier ein paar Bilder von der Feierstunde und unserer stolzen Abiturienten.

Weiterlesen Das Abitur ist geschafft! – Feierliche Zeugnisübergabe

Geschrieben am

23.04.2021 – Selbsttests als Voraussetzung für Präsenzunterricht ab 26.04.2021


Mit dem Inkrafttreten der als „Notbremse“ bekannten Änderung des Bundesinfektionsschutzgesetzes (IfSG) gilt eine Testpflicht. Ich zitiere aus der Festlegung des Kultusministeriums:

Testpflicht: Unabhängig von einem Schwellenwert ist die Präsenz in der Schule nur erlaubt für Personen, die die 2 x wöchentlich angebotenen Selbsttests nutzen. Das gilt für alle Schülerinnen und Schüler sowie das gesamte Personal. Alternativ wird die Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung bzw. eines Nachweises über eine Schnelltestung auf das Coronavirus SARS-CoV-2, zum Beispiel an einem Bürgertestzentrum, welcher nicht älter als 48 Stunden ist, als Testung am Testtag der Einrichtung anerkannt. Diese Regelung gilt sowohl für den Präsenzunterricht als auch für die Notbetreuung.“

Schülerinnen und Schüler, die selbst oder deren Sorgeberechtigten nicht in Testungen einwilligen, nehmen demzufolge am Distanzunterricht teil.

Die Verantwortlichen arbeiten mit Hochdruck an der zur-Verfügung-Stellung ausreichend vieler geeigneter Tests für alle Schulen. Sollten wider Erwarten nicht genügend Tests zur Verfügung stehen, wird das nicht dazu führen, dass die Schülerinnen und Schüler am betreffenden Tag nach Hause geschickt werden.

S. Heerwagen
23.04.2021



Geschrieben am

13.04.2021 – Festlegungen zum Videounterricht

Den vielfach geäußerten Wünschen entsprechend und im Ergebnis der gesammelten Erfahrungen wurde in der Lehrerkonferenz am 12.04.2021 folgendes beschlossen:

  • Jeder Lehrer und jede Lehrerin führt während des ausschließlichen Distanzunterrichts in allen Klassen in regelmäßigen Abständen Videounterricht über BBB. 
  • Alle Schülerinnen und Schüler nehmen am Videounterricht mit Mikrofon teil.

S. Heerwagen
13.04.2021



Geschrieben am

15.04.2021 – Unterricht ab dem 19.04.2021

Leider lässt das Infektionsgeschehen noch keine weitere Öffnung der Schule zu. Die Woche ab dem 19.04.2021 wird demzufolge unter den gleichen Vorzeichen stehen, wie die Woche zuvor. Lediglich die Tage der Selbsttests für die Schülerinnen und Schüler verändern wir auf Montag und Mittwoch.

Weitere Informationen veröffentlichen wir am Freitag auf dem Vertretungsplan.
S. Heerwagen
15.04.2021

Geschrieben am

09.04.2021 – Unterricht ab 12.04.2021

Derzeit befinden sich die Schulen im SOK weiterhin in Phase „Rot“. Daraus folgt, dass wir den Unterrichtsbetrieb im gleichen Modus fortsetzen, wie vor den Ferien. Weitere Informationen finden Sie auf dem Vertretungsplan.
Sobald die Bemühungen fruchten, weiteren Schülerinnen und Schülern den Präsenzunterricht zu ermöglichen, erfahren Sie es an dieser Stelle.
S. Heerwagen
09.04.2021