Geschrieben am

06.12.2020 – Notplan ab 07.12.2020

Bedingt durch Kontakte zu SARS-CoV-2 positiv getesteten Personen befinden sich derzeit 36, Schülerinnen aus 5 Klassen sowie weit mehr als die Hälfte unserer Lehrerinnen und Lehrer in Quarantäne. Aus diesem Grund müssen wir ab Montag nach einem Notplan unterrichten.  Sie finden diesen Notplan an der Stelle, wo der übliche Vertretungsplan veröffentlicht wird.
Bei der Auswahl der Klassen, die im Präsenzunterricht beschult werden, konzentrieren wir uns auf die Abschlussklassen und auf unsere jüngsten Schülerinnen und Schüler. Wir bitten um Verständnis dafür, dass die vorhandenen Kräfte nicht für alle Klassenstufen reichen.
Wir fordern alle Mitglieder der Schulgemeinschaft auf, sich konsequent an die Quarantäneauflagen bzw. die Kontaktbeschränkungen zu halten. 

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit
S. Heerwagen
06.12.2020

Geschrieben am

27.11.2020 – Unterricht ab 01.12.2020

Auf der Grundlage der Veröffentlichungen des TMBJS und unter Berücksichtigung der hohen Anzahl der Neuinfektionen in unserer Region legen wir fest, dass ab 01.12.2020 der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler gruppenweise im wöchentlichen Wechsel nach Stundenplan stattfindet. Die Schülerinnen und Schüler wissen, in welcher Gruppe sie lernen. Es beginnt die Gruppe 1. Diese Festlegung gilt bis mindestens 11.12.2020. Die Anpassungen der Hygieneregeln aus dem November bleiben in Kraft.

Wir gehen mit den Sicherheitsmaßnahmen über das vom Ministerium geforderte Maß hinaus, indem wir den Wechselunterricht auch auf die Klassenstufen 5 und 6 anwenden. In diesen beiden Jahrgangsstufen sitzen die Schülerinnen und Schüler in unserer Schule wegen der hohen Schülerzahlen besonders dicht gedrängt, wodurch das Infektionsrisiko für alle Schüler und Lehrer besonders hoch ist.

Wir haben uns zu Beginn des Schuljahres in einer breiten Diskussion unter Einbeziehung aller Eltern, Schüler und Lehrer auf diese Situation vorbereitet. Die Schulkonferenz beschloss verbindliche Festlegungen für den Distanzunterricht, die in einem Brief an die Schulgemeinschaft vom 30.09.2020 bekannt gegeben wurden. Sie finden diesen Elternbrief unter dem Menüpunkt Downloads => Eltern & Schüler.

Liebe Mitglieder der Schulgemeinschaft,
die beschlossenen Maßnahmen erfordern von uns allen erneut besondere Anstrengungen. Geben wir in diesen komplizierten Zeiten besonders aufeinander acht. Sollten Probleme auftreten, dann reden wir miteinander und versuchen gemeinsam, bestmögliche Regelungen zu finden.

Bleiben Sie gesund.
S. Heerwagen
27.11.2020

Geschrieben am

29.11.2020 – Informationen zur Mensa

Die Mensa hat für euch auch weiterhin geöffnet. Es gibt wie gewohnt Frühstück und Snacks zum Mittag (Burger,Hot Dog,…). Aufgrund der Situation können wir leider kein Telleressen zum Mittag anbieten.

Die gelben Essensmarken behalten natürlich ihre Gültigkeit und gelten, sobald wieder ein normaler geregelter Schulbetrieb besteht.
Ihr erfahrt das dann natürlich auf der Homepage.

E. Spotta
29.11.2020

Geschrieben am

10.11.2020 – Elternsprechtag

Wir können den Elternsprechtag in diesem Halbjahr nicht wie geplant durchführen. Die betreffenden Lehrerinnen und Lehrer rufen die jeweiligen Eltern im Laufe des Monats November an, so dass die gewünschten Gespräche fernmündlich geführt werden können.

10.11.2020
S. Heerwagen

Auch der Schnuppertag kann nicht in der bewährten Form stattfinden. Zur Beratung bezüglich der Wahl der weiterführenden Schule finden für die 4. Klassen im Januar Elternabende statt. Zu diesen Elternabenden wird die Schulleitung des GWT jeweils anwesend sein.

Geschrieben am

02.11.2020 – Anpassung der Corona-Hygieneregeln im November 2020

Sehr geehrte Schulgemeinschaft,
auf der Grundlage der Festlegungen des Thüringer Kultusministeriums versuchen wir im November, die Kontakte innerhalb der Schule auf ein Minimum zu reduzieren. Wir setzen alles daran, den Unterricht bestmöglich abzusichern.
Daher gelten folgende Einschränkungen:

  • Die Schule darf momentan von schulfremden Personen und Eltern nicht betreten werden. Zur Aufrechterhaltung des Schulbetriebs kann die Schulleitung Ausnahmen genehmigen.
  • Falls Schülerinnen oder Schüler krankheitsbedingt die Schule vorzeitig verlassen müssen, werden diese zur Schultür gebracht und dort in die Obhut der Sorgeberechtigten gegeben.
  • Alle Veranstaltungen in der Schule werden abgesagt (Elternabende, Elterngespräche, Lernentwicklungsgespräche, Elternsprechtag, Schnuppertag).
  • Alle Maßnahmen des Lernens am anderen Ort werden abgesagt (Buchenwaldfahrt).
  • Schwimmunterricht, schulsportliche Wettbewerbe und Arbeitsgemeinschaften finden nicht statt.
  • Berufsberatung findet höchstens fernmündlich oder online statt.

Ich bitte um Verständnis für diese Maßnahmen. 
Mit freundlichen Grüßen
S. Heerwagen
02.11.2020

Geschrieben am

30.11.2020 – Unterricht nach den Herbstferien

Sehr geehrte Mitglieder der Schulgemeinschaft,
trotz der angespannten Corona-Lage können wir unseren Präsenzunterricht ab 02.11.2020 normal fortsetzen. Nach Einschätzung des Thüringer Kultusministeriums befindet sich unsere Schule in Stufe Gelb der Hygieneregeln, denn eine Lehrerin ist an COVID-19 erkrankt. Diese Lehrerin befindet sich in häuslicher Quarantäne. Wir wünschen ihr baldige Genesung.
Sie hatte in der infektiösen Phase keinen Kontakt zu Mitgliedern der Schulgemeinschaft, daher sind keine weiteren Einschränkungen nötig.
Angesichts des derzeitigen Infektionsgeschehens sollten wir alle streng auf die Einhaltung der Hygieneregeln achten. 

Liebe Eltern, sorgen Sie bitte dafür, dass Ihre Kinder stets mindestens zwei Mund-Nasen-Bedeckungen mit in die Schule bringen. Eine ist außerhalb der Unterrichtsräume im Schulgebäude zu tragen, die andere dient zum Ersatz. Die Schülerinnen und Schüler können weiterhin im Sekretariat eine MNB bekommen, doch sind unsere Vorräte fast aufgebraucht. Wir prüfen die Einführung einer Gebühr für die Inanspruchnahme dieser Leistung.
Es ist erforderlich, die Unterrichtsräume mehrmals täglich, auch während des Unterrichts, zu lüften. Bitte beachten Sie dies bei der Auswahl der Kleidung ihrer Kinder.

Um weitere Details zu erfahren, lesen Sie bitte den Brief des Ministers Holter.

Mit freundlichen Grüßen
S. Heerwagen
30.11.2020

Geschrieben am

30.09.2020 – Vorbereitung auf möglichen Distanzunterricht

Sehr geehrte Mitglieder der Schulgemeinschaft,
in den letzten Wochen fand eine breite Diskussion zur Auswertung des Corona-bedingten Distanzunterrichts im vergangenen Schuljahr statt. Aus diesen Erkenntnissen wurden Festlegungen für den möglichen weiteren Distanzunterricht geschlussfolgert und an die Schulkonferenz weitergeleitet. Die Schulkonferenz fasste die Gedanken der Eltern, Schüler und Lehrer zusammen und beschloss in ihrer Beratung am 24.09.2020 verbindliche Festlegungen, die Sie als Elternbrief erhalten.

Geschrieben am

26.08.2020 – Informationen zum neuen Schuljahr

Sehr geehrte Mitglieder der Schulgemeinschaft,
wir starten am Montag, dem 31.8.2020, laut Vorgabe des Thüringer Kultusministeriums unseren Schulbetrieb in Stufe 1 „Grün“, das bedeutet:

  • Normaler Unterricht mit besonderen Hygieneregeln. Zu diesen Regeln werden die Schülerinnen und Schüler am 31.08.2020 belehrt.
  • Alle Schülerinnen und Schüler haben bei ihren Lehrerinnen und Lehrern Unterricht nach Stundenplan.
  • Mund-Nasen-Bedeckung muss in den Fluren, beim Anstehen in der Warteschlange zur Mensa und im Schulbus getragen werden, nicht jedoch in den Unterrichtsräumen und auf dem Schulhof.
  • Die Mensa ist geöffnet. Es gibt das warme Mittagessen. Die bereits bezahlten Essenmarken aus der Woche von 16.03.-20.03.2020 gelten für die erste Unterrichtswoche.
  • Die Getränkeautomaten stehen zur Verfügung.
  • Informationen zum ersten Schultag entnehmen Sie bitte dem Vertretungsplan.

Ich wünsche uns allen ein ganz normales Schuljahr. Bleiben wir gesund, auf dass wir unseren Schulbetrieb nicht einschränken müssen.
Mit freundlichen Grüßen
S. Heerwagen